Image

Klasse B17

PWK und leichte LKW - begleitetes Fahren ab 17 Jahren nach §48a

Was darf ich fahren?

Ein Führerschein der Klasse B erlaubt das Fahren von Kraftfahrzeuge - außer den Klassen A1, A2 und A - mit einem maximalen Gewicht von 3500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als 8 Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind.
Das Führen von Anhängern mit einer zulässigen Gesamtmasse von bis zu 750 kg oder Anhänger über 750 kg, sofern 3500 kg zulässige Gesamtmasse der Kombination nicht überschritten wird, ist erlaubt. Führ das Führen aller anderen Arten von Anhängern in Verbindung mit dem Führerschein der Klasse B ist der Führerschein BE oder B96 erforderlich.
Ebenfalls geführt werden dürfen dreirädrige Kraftfahrzeuge im Inland. Im Falle eines Kraftfahrzeugs mit einer Motorleistung von mehr als 15 kW jedoch nur, soweit der Inhaber der Fahrerlaubnis mindestens 21 Jahre alt ist.
Der Erwerb der Fahrerlaubnis der Klasse B beinhaltet ab dem 18. Lebensjahr auch den Erwerb der Klassen AM und L.
Der Führerschein B17 gilt in Deutschland und Österreich.

Voraussetzungen

Mindestalter: 17 Jahre

Fahren mit Begleitperson

Beim Führerschein ab 17 muss bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres eine Begleitperson mit Dir mitfahren. Bei der Antragstellung müssen die berechtigten Begleitpersonen bereits mit angegeben werden.

Die Begleitpersonen selbst müssen folgende Anforderungen erfüllen:

  • mindestens 30 Jahre alt
  • mindestens 5 Jahre ununterbrochen den Führerschein der Klasse B besitzen
  • darf im Fahreignungsregister nicht mehr als einen Punkt (ab dem 1.5.2014) / drei Punkte (vor dem 30.4.2014) haben
  • während der Fahrt weniger als 0,5 Promille Blutalkohol haben

Während der Fahrt musst Du zu deinem Führerschein, den Du vorläufig nur in Papierform als Prüfbescheinigung erhälst, deinen Personalausweis immer bei dir tragen.

Wenn Du 18 wirst...

Die Prüfbescheinigung gilt bis maximal 3 Monate nach deinem 18. Geburtstag. Um den Führerschein als Plastikkarte zu bekommen, der dich auch zum alleinigen Fahren dann bemächtigt, musst Du also früh genug den Antrag auf Erteilung des richtigen Führerscheins stellen. Die dazu notwendigen Schritte erklären wir Dir gerne.

Übrigens: Deine Probezeit läuft bereits ab dem Zeitpunkt, ab dem Du die bestandene Prüfungsbescheinigung in den Händen hälst.

Anmeldung

Für die Anmeldung zum Führerschein benötigst Du folgende Unterlagen:
  • amtlicher Nachweis über Tag und Ort der Geburt (Personalausweis oder Reisepass reicht aus)
  • biometrisches Passbild
  • Sehtest (i.d.R. ca. 6,43 €)
  • Nachweis über einen erfolgreich bestandenen Erste-Hilfe-Kurs für den Erwerb einer Fahrerlaubnis (ca. 33 €)
Die Anmeldung bei der zuständigen Behörde führen wir als Fahrschule durch.

Pflichtstunden

        Vorbesitz einer anderen Klasse
THEORIE ohne mit
Grundunterricht 12 6
Klassenspezifischer Unterricht 2 2

(Doppelstunden zu je 90 Min.)

PRAXIS Mindestumfang Fahrten
Bundes- / Landstraße 5
Autobahn 4
Dämmerung / Nachtfahrt 3

Lern-Paket

Mit dem Rundum-Paket "Fahren Lernen Max" erhälst du neben einem Lehrbuch auch Zugang zur Trainings-App / -Website um dich interaktiv mit Fragebögen, Bildern und Videos, sowie Prüfungssimulationen perfekt vorzubereiten. Das Paket bieten wir dir zum Gesamtpreis von nur 75 € an.
Weitere Infos zu Fahren lernen Max findest du hier.

Kosten


GRUNDKOSTEN  
einzelner Führerschein 240,00 €
wenn gleichzeitige Ausbildung in mehreren Führerschein-klassen
für alle Klassen gemeinsam
300,00 €

PRAXIS pro 45 Min. Fahrstunde
Grundausbildung 35,00 €
Überlandfahrt 49,00 €
Autobahnfahrt 49,00 €
Dunkelheitsfahrt 49,00 €

PRÜFUNG  
Theorie 35,00 € (Fahrschulanteil) zzgl.
22,49 € (TÜV / DEKRA)
Praxis 97,00 € (Fahrschulanteil) zzgl.
91,75 € (TÜV / DEKRA)

BEHÖRDLICHE GEBÜHREN  
Führerscheinstelle (Prüfbescheinigung) 7,70 €
Fahrerlaubnisbehörde 43,40 € (mit Probezeit)
42,60 € (ohne Probezeit)

Lust selbst am Steuer zu sitzen?

Besuch uns während einer unserer Theoriestunden oder ruf uns an oder schreib uns und wir sprechen gemeinsam über deine Möglichkeiten bei uns.